Wird Amerika jemals Anastacia umarmen?

Wird Amerika jemals Anastacia umarmen?Auch in Ihrer Blütezeit war Anastacia kein Popstar. 32, als Sie mit Ihrer Debüt-single disco-funk aus dem Jahr 2000 durchbrach, Stand Ihre Selbstbeherrschung, Ihr starker, schwerer Gesang und Ihre beeindruckende Sammlung von getönten Gläsern zufriedenstellend für die übliche schrille Koketterie. Sie fiel Mitte der neunziger Jahre unter gesundheitlichen Problemen vom radar – erzielte aber mit großem Erfolg, was Evanescence-Stil Melodram mit einem steinigenden popchor kombinierte. Evolution, Ihr siebtes album, wird Sie kaum wieder in ähnliche Höhen treiben, aber es bietet wieder einmal eine willkommene alternative zum aktuellen pop status quo-ein leicht widerwärtiger sound, der kinderreimgesänge mit lauter, abrasiver Produktion mischt. Sein songwriting erweist sich als so robust wie anastacias noch unnachahmliche Pfeifen, genre-hopping zwischen rock, Tanz und langsameren, musikalischen Nummern mit Geschicklichkeit und Wärme. Anastacia hat Amerika für Ihre Erziehung zu danken. Aber die Popsängerin hat Europa für Ihren Erfolg zu danken. Geboren in Chicago und aufgewachsen in New York, hat Anastacia Ihr selbstbetiteltes drittes Sony-album-Debüt auf Platz 1 in ganz Europa gesehen,wo es am 29.

Die Zeit wird zeigen, ob Sie in den USA eine ähnliche Reaktion bekommt, die sich bisher gegen Ihre infektiösen Popmelodien bewährt hat. Das album soll diesen Sommer via Epic erscheinen.

Im Ausland erreichte “Anastacia” Platz 1 der Billboard European Top 100 Alben Charts. Zum Vergleich: Janet Jacksons “Damita Jo” debütierte auf Platz 20. “Anastacia” — so findet die Sängerin Ihre Tanz – /pop-Wurzeln für mehr rock-terrain-ist derzeit eine zweite Woche in Folge in der pole position der europäischen Charts.

“Es ist schön, unser Geschäftsjahr mit einem Nummer-1-album zu beginnen”, sagt Sony Music International (SMI) – Präsident Rick Dobbis.

Wird Amerika jemals Anastacia umarmen?Laut dem label hat “Anastacia” in den ersten drei Wochen der internationalen Veröffentlichung 1,5 Millionen Einheiten ausgeliefert.

Der Erfolg des Albums ist ein direktes Ergebnis des hohen Profils, das der Sänger/songwriter seit fünf Jahren in Europa genießt.

“Wir haben eine strategische Entscheidung getroffen, das album in zwei Phasen zu veröffentlichen”, sagt Julie Borchard, in New York ansässige Sony Music US senior VP of international marketing.

Die erste phase war die Europäische und Australische Veröffentlichung. Die zweite phase ist die US-Veröffentlichung.

In der Tat gilt Anastacia außer Ihrer Heimat USA überall als superstar.

Ihre bisherigen Alben ” Not That Kind “(2001) und” Freak of Nature ” (2002) haben laut Nielsen SoundScan 124.000 bzw.

Wird Amerika jemals Anastacia umarmen?Solche zahlen bestätigen, dass anastacias name in Ihrem Heimatland auf dem Vormarsch ist, sagt David Massey, executive VP von a&R bei Sony Music USA und SMI. “Und die neue wird Ihre größte sein.”

Letztes Jahr ging Anastacia mit Ihrem Kampf gegen Brustkrebs an die öffentlichkeit. In den Monaten seitdem ist der Künstler — der auch an Morbus Crohn leidet — in den Staaten bekannter geworden. Diese Tatsache ist nicht auf Anastacia oder Ihrem label verloren.

Die Künstlerin räumt ein, dass die mediale Aufmerksamkeit über Ihren Krebs dazu beigetragen hat, die Augen für Sie zu öffnen. “Aber ich habe diese Chance in der Vergangenheit nie bekommen — mein Erfolg ist hier nie passiert”, erklärt Sie.

“Was die Medien am meisten überraschte, war, dass ich offen über Brustkrebs Sprach”, fährt Sie Fort. “Ich gab ihm ein Gesicht und nahm die Schande aus ihm heraus.”

“Aldi Life”: Warum sollte ein Supermarkt-discounter in die Musikstreaming-Branche eintreten?

"Aldi Life": Warum sollte ein Supermarkt-discounter in die Musikstreaming-Branche eintreten?Es ist nicht das erste mal, dass das Deutsche Unternehmen Aldi eine Branche mit einem niedrigen, wettbewerbsfähigen Preis angreift. Dieses mal ist es die schnell wachsende Musik-streaming-Industrie. Was nach einem kuriosen Nebengeschäft klingt, könnte ein zentrales element für den Markenwechsel in den nächsten Jahren sein.

Vor zwei Wochen startete Aldi in Kooperation mit Napster eine eigene Musikstreaming-Plattform. Für nur 7,99 Euro im Monat bietet Aldi mehr als 34 Millionen songs und Hörbücher an. Zunächst scheint es unsinnig zu sein, in einen hart umkämpften Markt einzutreten, in dem bereits große Konkurrenten wie Spotify, Apple Music, Deezer oder Ampya existieren. Und auch dass Aldi mit Napster kooperiert, hat nur begrenzte Vorteile, da diese Marke nur teilweise von der Jungen Zielgruppe bekannt ist.

Allerdings hat Aldi einen guten Zeitpunkt für diesen Start. Der Pionier Spotify hat gezeigt, dass Musikstreaming in einem lukrativen Markt funktioniert. Und Apple Music und Deezer investieren derzeit stark in Werbung und halten dieses Thema damit kontinuierlich im Bewusstsein der Kunden. Dies ermöglicht eine Chance für einen low-cost-Anbieter.

Aldi hat bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass Sie gute multimedia-Produkte anbieten. Im hardware-Markt haben Sie eine sehr fruchtbare Zusammenarbeit mit Medion und auch im Mobilfunkmarkt ist AldiTalk sehr erfolgreich. Diese beiden Beispiele haben gezeigt, dass der Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen zu einem niedrigen Preis, aber mit hoher Verkaufszahl profitabel sein kann. Zudem kann Aldi Synergien nutzen und Bündel anbieten, da mobile Dienste wie Musikstreaming eng miteinander verbunden sind. Sie können beispielsweise das Datenvolumen für Aldi Life aus dem monatlichen Datenvolumen ausschließen. Darüber hinaus verfügen Sie bereits über eine bestehende Kundenbasis. Daher sind die Erfolgsaussichten für Aldi Life hoch und es ist sehr wahrscheinlich, dass diese rabattstrategie auch für Musikstreaming erfolgreich sein wird.

"Aldi Life": Warum sollte ein Supermarkt-discounter in die Musikstreaming-Branche eintreten?Diese neue Ausschreibung stärkt die retail-Kompetenz im Bereich digitaler und virtueller Produkte, ein Thema, das in Zukunft immer wichtiger wird. Derzeit sind Preis und Qualität der entscheidende Faktor, den Lebensmittel Geschichte die Kunden bevorzugen. Aber gerade im e-commerce nehmen diese Boarder ab. Amazon Fresh ist ein gutes Beispiel: es ist sehr wahrscheinlich, dass Kunden, die eine gute (service -) Erfahrung hatten, Amazon als Händler viel besser kennenlernen als Aldi & Co.

Für traditionelle Einzelhandelsunternehmen ist die einzige Gegenstrategie die Entwicklung digitaler Produkte und damit der Kontakt zu Jungen Kunden, die ein hohes Potenzial für Ihr Kerngeschäft haben. Und dennoch wird e-commerce bald oder später zu einem nicht vernachlässigbaren Thema für jeden stationären Händler.

Aldi Life Musik, Aldi ‘ s eigene streaming-Plattform powered by Napster, startet in Deutschland, bald im rest Europas?

Aldi Life Musik, Aldi ' s eigene streaming-Plattform powered by Napster, startet in Deutschland, bald im rest Europas?Aldi, eine weltweit führende discounterkette, die in 18 Ländern aktiv ist, hat Aldi Life Musik, eine neue streaming-Plattform, ins Leben gerufen. Für den 7,99 Euro/Monat service – der momentan nur in Deutschland verfügbar ist, wo das Unternehmen seinen Sitz hat – arbeitet Aldi mit Napster zusammen. Über diesen streaming-partner kann Aldi Life Musi von einem Musikkatalog mit über 34 Millionen songs profitieren.

Der Aldi Life Musi service startet mit einem 30-tägigen gratis-Angebot, damit Interessierte Verbraucher es sich anschauen können. Benutzer können vorinstallierte playlists anhören oder eigene playlists erstellen und einen offline-modus verwenden. Natürlich wird es sowohl auf Schreibtisch/laptop als auch auf Mobiltelefonen und tablets laufen. Spezielle Kombi-Pakete wurden auch mit Ihren Aldi Talk Handy-Karten arrangiert

Mit diesem neuen Produkt will Aldi das jüngere Publikum erreichen, das es bisher nicht erreicht hat. Gutscheine sind in allen 4250 deutschen Aldi-Filialen erhältlich, Transaktionen werden über Paypal, Visa und MasterCard abgewickelt.

Aldi Life Musik, Aldi ' s eigene streaming-Plattform powered by Napster, startet in Deutschland, bald im rest Europas?Es ist noch unklar, ob Aldi den Dienst in den anderen Ländern, in denen es aktiv ist, in Australien, österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Ungarn, Irland, Luxemburg, Niederlande, Polen, Portugal, Slowenien, Spanien, Schweiz und den USA starten wird. Aber wenn die Pakete mit Aldi Talk ein Indikator sind, dann können Sie erwarten, dass es in den anderen Ländern startet, in denen es einen mobilen virtuellen Netzbetreiber hat: Belgien, Niederlande, Australien (wo es das 3G-Netz von Telstra nutzt und ALDImobile heißt).

Skip to toolbar